C. Parkan ÖZTURAN

Er wurde 1960 geboren, lernte Violine im Istanbuler Konservatorium in den Jahren 1964-1975. In den Jahren 1977-1982 studierte er Drama und Oper im Istanbuler Staatskonservatorium. Und von 1982 -1986 studierte er Turkologie an der Universität Istanbul in der Fakultät für Literatur. Er begann seine berufliche Laufbahn als Schauspieler bei der Schauspieltruppe "Ortaoyuncular" des Ferhan Şensoy Theaters.

Einige seiner Theaterstücke:




"Kahraman Bakkal Süpermarkete Karşı" (Der heldenhafte Krämer gegen den Supermarkt)
"Istanbul'u Satıyorum" (Ich verkaufe Istanbul)
"Soyut Padişah" (Der abstrakte Sultan)
"Yorgun Matador" (Der müde Matador)
"Aşkımızın Gemisi Fındık Kabuğu" (Das Schiff unserer Liebe ist eine Haselnußschale)
"Fırıncı Şükrü Deli Vahab ve Ötekiler" (Der Bäcker Şükrü Verrückter Vahab und die Anderen)
"Çok Tuhaf Soruşturma" (Eine merkwürdige Befragung)

In den Jahren 1987-1990 Wurde er zum Mitglied des Publikationskomitees des Larousse gewählt und schrieb für diese ein osmanisches Wörterbuch. Von 1990-1995 arbeitete er als Produzent, Autor und Regisseur bei privaten Fernsehkanälen. Auch spielte er in diversen Fernsehserien mit.

Einige dieser Fernsehserien:

"Varsayalım İsmail"
"Şey Bey"
"Köşe Dönücü"
"Gurbetçiler" (Heimweh)
"Vay Anam Vay"
"Karanlıkta Koşanlar" (Die im Dunkeln rennen)
"Yılan Hikayesi"

Er schrieb und spielte in Fersehfilmen wie z.B. "İstanbul Şerifi" (Der Sheriff von Istanbul) und "Aşkın İki Yakası" (Die zwei Gesichter der Liebe). Er spielte auch in den Spielfilmen "Karışık Pizza" (Mixed Pizza) and "8.Saat" (Die achte Stunde).